Konfliktmanagement

 

Konfliktmanagement und speziell das außergerichtliche Konfliktmanagement beschreibt die Chance, ohne die Beteiligung der Gerichte und ohne persönliche Anfeindungen und Vorwürfe zu einem für alle Betroffenen interessengerechten und fairen Ergebnis zu kommen.

Dies hört sich so selbstverständlich an - ist es aber leider oft in der anwaltlichen Praxis nicht.


Dabei liegen die Vorteile offen auf der Hand:

 

- keine zähen, oft unangenehmen Gerichtsverfahren über Jahre

- planbare und überschaubare Anwalts- und Gutachterkosten

- interessengerechte, wirtschaftliche Lösungen

- Befriedung alter Gegensätze und Blick in die Zukunft

 


 

 

Mediation

 

Die Mediation ist ein spezielles, formalisiertes und ebenso strukturiertes Verfahren im Rahmen des außergerichtlichen Konfliktmanagements, welches dadurch gekennzeichnet ist, dass die betroffenen Parteien mit Unterstützung eines Mediators gemeinsame Lösungen erarbeiten. Für das Mediationsverfahren gelten die oben genannten Vorteile ganz im Besonderen. Die wesentlichen, einzigartigen Stärken des Mediationsverfahrens sind darüber hinaus:

 

- Unterstützung durch vermittelnden allparteilichen Moderator

- Eigenverantwortung und Selbstbestimmung bleiben gewahrt

- ergebnissoffene Lösungen werden gemeinsam erarbeitet

 

 

 

"Streitende sollen wissen,

dass nie der eine ganz Recht hat

und der andere ganz Unrecht."

 

 

                                            Kurt Tucholsky

 


Rechtsanwalt und Mediator Dr. Andreas Knoth